Unterschiede von Android zu Java ME / J2ME


Die Entwicklung von Java ME und Android unterscheidet sich grundlegend, da die von der API angebotenen Klassen und Funktionen Großteils speziell für Android entwickelt wurden.

Android bietet eine große Zahl vorgefertigter Widgets und Bausteine, welche die Entwicklung erheblich beschleunigen und folgt dabei dem Konzept von Activities und Intents, die in der J2ME-Welt nicht bekannt sind.

Der entscheidende Unterschied zwischen J2ME und Android für Entwickler ist, dass selbst geschriebene Applikationen die selben Rechte im System haben wie alle anderen Programme.

Unter Android ist es sogar möglich, die Funktionalität von Systemkomponenten durch eigene Programme zu ersetzen, falls man mit den mitgelieferten Applikationen nicht zufrieden sein sollte.

Bei J2ME sind viele Funktionen für eigene Applikationen nur umständlich nutzbar, zum Beispiel der Zugriff auf Kommunikationsmöglichkeiten wie Bluetooth, SMS oder GPRS. Auch die Kamera und das Mikrofon sind nur eingeschränkt nutzbar.

Wird die Applikation nicht von Sun signiert, fragt sie bei jedem Versuch auf Bluetooth, GPRS, Kamera oder Mikrofon zuzugreifen mehrmals mit „Wollen Sie diese Verbindung zulassen“ bzw. „Darf das Programm auf die Kamera zugreifen?“ beim User nach. Dies erschwert die sinnvolle Nutzung ungemein.



Ähnliche Artikel zu "Unterschiede von Android zu Java ME / J2ME":


Wenn Du noch Fragen zum Thema Unterschiede von Android zu Java ME / J2ME hast, dann schreib einfach einen Kommentar - oder schau dir meine Buchtipps an:

4 Responses to “Unterschiede von Android zu Java ME / J2ME”

  1. PsychoShade Says:

    Nach dem Lesen hatte ich den Eindruck, nicht die Unterschiede kennen gelernt zu haben, sondern ehr erfahren, dass es auch umständlich möglich ist, J2ME schlecht zu machen. Entscheidende Unterschiede, wie sich die Plattformen für den Endanwender positiv oder negativ auswirken wurden bend mal vergessen!

    In Zukunft werden die Käufer der Produkte schon merken, was sie an J2ME hatten und welche Sicherheitsaspekte hinter den andauernden Fragen, ob man Zugriffe genehmigen möchte oder nicht, steckten.
    Android ziehlt beim Anwender auf Gängelung an unveränderbaren Programmen ab, die zusätzlich noch eine Kostenfalle darstellen, bzw. auf anfallende Kosten für den Kunden abziehlen. Studien haben gezeigt, dass die meißten Apps einfach nur nutzlos und kostenintensiv sind, will man sie nutzen.
    Apple hat den Anfang gemacht und Google schließt den Kreis. In naher Zukunft wird der Kunde sich dessen bewusst und wird wieder zum alt berwährtem Handy greifen, dass seinen Zweck erfüllt! Nämlich kommunizieren!

    Selbst ich als Handy-Fanatiker, der jeden Monat immer das aktuellste Gerät in Händen halten musste, bin aufgewacht und habe mich von unsicheren Verbindungen wie Bluetooth, W-Lan und UMTS getrennt.

  2. keiner Says:

    @PsychpShade:

    WHAAAAAT THEE FUUUUUCK!!!!!!!!!!!!!!!

  3. hornhauthobel Says:

    @PsychoShade
    YOU made my day!!

  4. LW Says:

    Mit anderen Worten: die Java-Platform ist wesentlich sicherer, als die Plattform des Datenkraken Google.

Wie ist DEINE Meinung zum Thema Unterschiede von Android zu Java ME / J2ME?

Schreib sie einfach als Kommentar:




karbacher.org © Unterschiede von Android zu Java ME / J2ME